Endlich wieder gutes Wetter – das wollen wir feiern!

Deshalb gibt es dieses Jahr zum ersten Mal das MUTTERTAGS-SPEZIAL: das ganze Wochenende (Freitag 11.5.18 bis Sonntag 13.5.18) fahren und nur 1 Tag bezahlen.

Jetzt 490€ statt 690€, inkl. 400 Frei-km: Chevy Bel Air (Nbg), Fairlane Cabrio (Nbg), Mustang Coupé (Ffm) und Cadillac Cabrio (Ffm)

Jetzt 690€ statt 890 €, inkl. 400 Frei-km: Mustang Cabrio (Nbg), Pink Cadillac (Nbg), Dodge Charger (Nbg)

Wer zu erst kommt hat die Auswahl. Einfach melden!

Ein Trend ist erkennbar, wenn wir zusammenzählen, nach welchem Auto (das wir bisher nicht in unserem Fuhrpark haben) gefragt werden.

Eines ist ein VW-Bully zum selbst fahren. Dazu mehr in einem anderen Blogbeitrag. Der andere ist der legendäre Chevrolet Impala Baujahr 1967 aus der US-amerikanischen Mystery Serie Supernatural. Hier fahren die beiden Hauptcharaktere – die Brüder Dean und Sam Winchester – seit 12 Staffeln mit diesem schwarzen Schlitten quer durch die Vereinigten Staaten und jagen Dämonen, Geister und Werwölfe.

Wie schon in Knight Rider, Magnum P.I. oder The Dukes of Hazzard (Ein Duke kommt selten allein) ist ein cooles Auto ein wichtiges und wiederkehrendes Element der Serie Supernatural.

 

1967 Chevy Impala in Supernatural

Den 67er Impala bekam Dean von seinem Vater John, der eigentlich seinerzeit einen VW-Bus kaufen wollte, dann allerdings einen Impala empfohlen bekam.

Der Impala wurde in Janesville Wisconsin am 24. April 1967 gebaut und in Sedgwick County in Kansas mit dem Kennzeichen KAZ 2Y5 zugelassen. Später wurden die Brüder vom FBI verfolgt und meldeten den Chevy in Ohio mit dem Nummernschild CNK 80Q3 an. Im Laufe der Serie erleidet der Impala einen Totalschaden, wird aber später wieder komplett aufgebaut.

Im Kofferraum des Oldtimers befindet sich ein verstecktes Waffenarsenal mit einem Zahlenschloss mit dem Code 11-02-83. Auf dem Armaturenbrett sind die Initialen der beiden Brüder eingeritzt. Sam hat einen Plastiksoldaten in den Aschenbecher gestopft, der bis zum Ende der Serie dort verbleibt. Genauso wie die Legosteine, die von Dean in den Lüfter gesteckt werden und bei jedem Anstellen des Lüfters klappern.

Zu den Vorbesitzern des 1967er Impalas zählt Sal Moriarty, ein Alkoholiker mit zwei Ex-Frauen und drei verstopften Arterien. Er kaufte ihn für 3.999 $. Sal Moriarty fuhr an Wochenenden durch die Gegend und verteilte Bibeln an die Armen. Nach Sals Tod kam der Wagen in den Besitz von „Rainbow Motors“, einem Gebrauchtwagen-handel in Lawrence, Kansas. Dort wurde er schließlich vom jungen Marinesoldaten John Winchester, dem Vater der Brüder, gekauft.

Insgesamt wurden für die Dreharbeiten acht Impalas benötigt. Das Hauptdrehauto hat einen 502 Big Block mit 550 PS.

 

Chevrolet Impala 4. Generation

Der Impala wurde von Chevrolet in den USA seit 1957 hergestellt/ produziert. Er war die Luxusversion des Chevrolet Bel Air (den wir bei Dreamday with Dreamcar auch zum selbst fahren vermieten). Mit Einführung des Chevrolet Caprice im Jahr 1966 wurde der Impala die mittlere Ausstattungsvariante. Nach Wegfall des Bel Air war er von 1976 bis 1985 das günstigstes Modell von Chevrolet. Seit 1994 ist der Impala wieder das Spitzenmodell.

Der Chevrolet Impala der 4. Generation (1965 – 1970) wurde als Limousine, Coupé und Cabriolet gebaut, motorisiert zwischen 3,9 und 7,0 Litern – also 140 bis 426 PS. Die Länge lag zwischen 5395 und 5512 mm, die Breite immer bei 2028 mm.

Im Design des 1967 Impalas ist die Fahrzeugfront durch die V-förmige Nase markanter geworden. Die vorderen Blinker sind an die Fahrzeugecken herausgewandert. Außerdem wieder die Hüftknicke über den hinteren Räderb deutlicher ausgebildet.

 

Auf jeden Fall ist der Chevy Impala ein tolles Auto, das wir uns für den zukünftigen Fuhrpark vorgemerkt haben. Wir geben Euch frühzeitig Bescheid, sobald es News zu einem Neuzugang bei den Dreamcars gibt. Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, ob Euch der Supernatural-Impala interessiert und an welchem Standort!

 

Mehr zur Serie findet ihr hier
Mehr zum Chevy Impala findet ihr hier

Hier die aktuellen Daten zu unserem Feiertags-Spezial 2018. An den folgenden Feiertagen bekommen Sie 50,- Euro Rabatt und 200 Frei-km extra auf die Tagesbuchung (24 Stunden).

Nürnberg: 340,- Euro, inkl. 500 Frei-km
Frankfurt: 340,- Euro, inkl. 500 Frei-km

Montag 2. April 2018 (Ostermontag)
Dienstag 1. Mai 2018 (Tag der Arbeit)
Donnerstag 10. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt)
Montag 21. Mai 2018 (Pfingstmontag)
Donnerstag 31. Mai 2018 (Fronleichnam)
Mittwoch 15. August 2018 (Mariä Himmelfahrt)
Mittwoch 3. Oktober 2018 (Tag der Deutschen Einheit)
Donnerstag 1. November 2018 (Allerheiligen)

 

Foto: Felix Berndt Photography

20. + 21. Januar 2018 Trau Dich Hochzeitsmesse im Messezentrum Frankfurt, Stand K09

Hui, was für ein Wochenende! Unsere erste Hochzeitsmesse in 2018 – mit unserem kleinen aber feinen Dreamcars-Stand – ist schon wieder rum.

DANKE an alle, die uns auf der Just Married am 13. und 14. Januar 2018 im Messezentrum Nürnberg besucht haben. DANKE für die spannenden Gespräche mit vielen sympathischen Brautpaaren und tollen Dienstleistern. DANKE für Euer ehrliches Feedback, die Begeisterung für unsere Oldtimer und das Vertrauen ins uns!

Wir freuen uns jetzt schon auf Euch!

Habt ihr gewusst, dass im Jahr 2017 …

… der Pink Cadillac von Legoland Deutschland gebucht wurde
… das Cadillac Cabrio neue Echtledersitze bekommen hat
… der Ford Mustang Coupé das meistgebuchte Auto in Frankfurt war
… das Ford Mustang Cabrio für eine Hochzeit 2,5 Jahre im Voraus gebucht wurde
… der Chevy Bel Air das liebste Hochzeitsauto der Nürnberger war
… das Ford Fairlane Cabrio auf der Blauen Nacht in Nürnberg mitgefahren ist
… und der Dodge Charger dieses Jahr eine Woche lang am Chiemsee verbracht hat und im Schnitt pro Wochenendbuchung 571 km gefahren ist

Vielen herzlichen Dank an alle, die 2017 mit den Dreamcars gefahren sind! Startet alle gut ins neue Jahr! Liebe Grüße Lukas & Virve

Kurz vor Weihnachten hat – nun zum zweiten Mal in Nürnberg – die Retro Classics Bavaria Oldtimermesse ihre Tore geöffnet. Von Freitag 8. Dezember bis Sonntag 10. Dezember 2018, jeweils von 9 – 19 Uhr, hatten die Besucher die Möglichkeit sich von 370 Ausstellern auf einer Fläche von 40.000 qm im Bereich historischer Fahrzeugtechnik informieren zu lassen: Verkauf von Young- und Oldtimern, Dienstleistungen, Oldtimerclubs, Teileangebote, sowie zeitlich passende Vintage Deko und Leder- oder Blech-Accessoires.

Dreamday with Dreamcar war diesmal mit dem Pink Cadillac, Baujahr 1960, mit dabei. Mit seiner Länge von 5,72m und den hohen Heckflossen, konnten wir auch mit „nur“ einem Oldtimer schnell auf uns aufmerksam machen. Die Gespräche waren wieder sehr interessant und angenehm und die Besucher bunt gemischt. Von Händlern, über Oldtimerbesitzer bis zu Oldtimern-Fans war alles dabei. Es hat uns mal wieder großen Spaß gemacht! Vielen Dank auch an unsere liebe Carmen für die Unterstützung und bis zum nächsten Jahr!

Am 11. + 12. November 2017 hat die Just Married Hochzeitsmesse einmal wieder seine Tore in der Meistersingerhalle geöffnet. Diesmal standen wir direkt am Eingang und hatten unser schwarzes Ford Mustang Cabrio, Baujahr 1965, außen geparkt.

Vielen Dank an alle Besucher und bis hoffentlich bald 🙂 Viele Grüße Lukas & Virve

Seid ihr noch auf der Suche nach Live-Musik für Eure Hochzeit?

Wir haben den supersympathischen und talentierten Ben Stone – als Solisten mit Akustikgitarre – auf der Heiraterei in Ansbach kennengelernt. Und da wir von seiner musikalischen Darbietung dort absolut begeistert waren, sind wir uns sicher, dass er auch für Eure Hochzeitsfeier genau das richtige ist! Übrigens: kein Weg ist zu weit, er fährt dorthin, wo ihr feiert. Hier etwas mehr zu seiner Persönlichkeit & Musik:

Ben Stone ist beständig und gelassen, beeindruckend und stark, wie ein Stein in der Brandung. Er ist kein Star im Lichterglanz einer Show – sein Glanz zeigt sich vielmehr in der Art und Weise seiner musikalischen Darbietung. Seine Songs sind die phantastische Art einer Verehrung von Musik und ihrer Interpreten. Seine Leichtigkeit und Verliebtheit in die Musik, die Ausdruckskraft seiner Stimme, zieht die Zuhörer – ob jung oder alt – in den Bann und nimmt sie mit auf eine Reise durch die Zeit vieler musikalischen Epochen.

Nah am Publikum, nah an den Herzen der Gäste, verbreitet er ein Gefühl, bei dem man sich einfach wohl fühlt: ungezwungen, geborgen und gemeinsam unter Gleichgesinnten. In dieser Stimmung glückliche Momente oder auch Stunden zu verbringen, erfüllt so manchen Zuhörer mit einer tiefen Zufriedenheit, die wieder Kraft gibt.

Mehr Infos & Hörproben von Ben Stone findet ihr auf seiner Website und auf Youtube

Foto: Martina Ruff

Klein, aber fein – so lässt sich die Hochzeitsmesse Heiraterei im Posthof in Ansbach beschreiben. In angenehmer Atmosphäre konnten wir mit vielen interessierten Besuchern und supernetten Dienstleistern tolle Gespräche führen. Vielen Dank dafür! Mit dabei war unser rot-weisser 57er Chevrolet Bel Air, der zum Bestaunen und Probesitzen bereit stand.

Foto: Martina Ruff Fotografie
Blumenschmuck: Alexandra Labs Floristik
Oldtimer: Dreamday with Dreamcar 😉